All Posts By

Katja

BRAKE PAD EXPEDITION

By | Aktuelles

Grab your bike, go out and EXPLORE.

Our local Trickstuff dealers (list see below) have hidden Brake Pad Vouchers for you out there on the their local trails.

To get a hint where to start exploring visit the Instagram Account of the dealer closest to you. Keep your eyes open while riding your favourite trails. Maybe you are lucky enough to find a voucher for a set of Trickstuff Brake Pads first!

If so, you win two Brake Pads (front and rear wheel), in your desired brake pad style. The Brake Pads can be collected at the local Trickstuff dealer named on the voucher.

Trickstuff Brake Pads are available for all common disc brakes.

PARTICIPATING DEALERS

Germany

Ahrensbök

Ihr Fahrradprofi

Dillingen

Walter’s MTB Service

Dresden

Goettlichbikes GmbH

Freiburg

2-Cycle GmbH

Hannover

Biketime GmbH

Kronach

Bikeschmiede Backert

Lindau

derbikedoc

Memmingen

Heiss Das Radcenter

München

Sync. Workshop

Oberzent

RTB Bikes

Rednitzhembach

Herobikes

Sasbach

Tillit Bikes GmbH

Strassberg

Radhaus Winterlingen

Stuttgart

Bobo’s Bikeshop

Trier

Fastforward Suspension

Switzerland

Biel/Bienne

One80 Shop

Köniz

One80 Köniz

Neftenbach

Kurbeldreher AG

Sumiswald

Velostudio GmbH

Austria

Grünau im Almatal

Almtalbiker

Niederndorf

BikeQuadrat e.U.

Italy

Torbole sul Garda

Liteville Testzentrum Torbole

TERMS & CONDITIONS

If you have any questions or comments, please send an email to marketing@trickstuff.de with the subject „Question Brake Pad Expedition“.

RIDES OF TRICKSTUFF Episode #14

By | Bikes 'n' Parts

Who are you?

I am Gurvan, the French guy who crossed France from the far west, to the south, to come to Germany. 

What do you do at Trickstuff?

I am the development engineering at Trickstuff. I am in charge of the modelling and the drawings of all the parts, updates and new parts. As we are a small company, we help each other. I support Martin in testing the parts when necessary. Time to time I am also involved in quality control discussion. I also have support from my colleagues.

Why are you happy to be at Trickstuff?

The atmosphere is great, serious at work and friendly at the same time. During my one-day trial period, I had the feeling that I was already part of the team.

Working on such products is interesting and challenging. We have high quality standards and our common interest in delivering the best to customers makes every day different. When you talk about the bike as a passion and work, everything becomes easier and more fun.

Falco always by the side.

What do you have for a bike?

I have the fastest enduro bike for the uphills! I have a Pivot Firebird with the XTR/XT team build base. It flies uphill and floats downhill. I also have an enduro hardtail that I use for commuting and as a road bike.

What is the intended purpose of your bike?

It can do everything. It’s efficient on the climbs, withstands rough terrain, is fun in the bike park and is light enough for all-mountain use.

Spec of your bike?

Pivot Firebird, size M
Fox 38 Factory/Fox X2
XT drivetrain (cheaper than XTR)
DT Swiss XM1700
Bike Yoke Revive 213mm
And of course Trickstuff Direttissima brakes with Dächle Disc UL Ø203mm

What is special about your bike?

The Firebird is a huge bike. I wavered between size M and L. I chose M to have a shorter bike that is easy to handle in tight corners. It’s always ready for a ride, as I am.

Thank you for your time,  Gurvan!

RIDES OF TRICKSTUFF Episode #13

By | Bikes 'n' Parts

Wer bist du?

Mario alias „Reini regelt’s“ Reinert.

Was machst du bei Trickstuff?

Ich habe als Einkäufer begonnen und arbeite mittlerweile im Tech-Support mit Manuel. Wir servicen eure Bremsen, beantworten technische Fragen und stehen euch zur Seite.

Warum bist du gerne bei Trickstuff? 

Es ist geil, mit einem tollen Team an den besten Bremsen zu arbeiten. Das gemeinsame Hobby verbindet einfach! Man freut sich (meistens 😉 )  auf den Montag, um zu hören wie die Rides am Wochenende waren. New Bike Days werden von jedem einzelnen Mitarbeitenden gefeiert, als wäre es das Eigene. Zusammengefasst: Geiler Haufen, starke Mentalität, beste Produkte!

Was ist dein Bike?

Aus meiner Sicht das schönste im Team 😝
Norco Sight als Mullet.

Was ist der Einsatzzweck deines Bikes?

Es ist ein Trailbike. Für mich optimal für die Freiburger-Trails und um ab und an im Bikepark zu fahren. Ich habe definitiv kein Fliegengewicht unter mir, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Specs deines Bikes?

Nichts wirklich besonderes, sondern ausreichend für mich:

– Fox Fahrwerk
– Sram Antrieb
– Trickstuff Direttissima Bremse

 

Was ist für dich Besonders an dem Bike?

Vielleicht doch eine kleine Besonderheit – Grüße gehen raus ans Fraezen Mullet Team im Allgäu!

Danke für deine Zeit, Mario!

RIDES OF TRICKSTUFF Episode #12

By | Bikes 'n' Parts

Wer bist du?

Ich bin Jonas aka Jonny Crash, 25 und aus´m Saarland.

Was machst du bei Trickstuff?

Ich habe bei Trickstuff meinen Maschinenbau Bachelor gemacht. Seitdem bin ich Engineering Assistent, bis ich mit meinem Master starte. Außerdem wurde ich zum Feelgood Manager ernannt und kümmere mich um Wohltuendes um und neben der Arbeit für die Trickstuff Familie.

Warum bist du gerne bei Trickstuff?

Das Miteinander und die Leidenschaft an der Sache sind super. Jeder ist Fahrrad verrückt und man hat gemeinsam Spaß bei der Arbeit und abseits der Arbeit.

Die Bike Freunde aus dem Saarland immer dabei 😊

Was ist dein Bike?

Mein Bike ist ein Deviate Claymore aus Schottland. Es ist ein Enduro Race Bike, das in den schottischen Highlands entwickelt wurde. Dementsprechend ist es super für nasse und schlammige Touren und bereit für verblockte Abfahrten.

Was ist der Einsatzzweck deines Rades?

Für mich ein Allzweck Mountainbike. Es lässt sich super hochtreten, ist stets bereit für roughes Terrain und kann auch alles, was einen im Bikepark erwartet (Mehr als der Fahrer auf jeden Fall 😊).

Spec deines Rades?

Rahmen: Deviate Claymore in Moss Green
Gabel: Rockshox Zeb Ultimate RC2 170mm
Dämpfer: Rockshox Superdeluxe Ultimate Coil RC2T 165mm
Laufradsatz: Raceface Turbine R30 mit violetten Decals
Ventile: Peaty´s MK2 in Violett
Reifen: Continental Kryprotal Fr Downhill Supersoft und Continental Xynotal Downhill Soft
Reifeninserts: Rimpact Pro (Hinten) & Rimpact Standard (Vorne)
Antrieb: Sram GX/XO1/XX1 12-fach
Crash Plate: 77designz Taco in violett
Pedale: Crankbrothers Mallet DH
Lenker & Vorbau: Oneup 35 Rise Carbon mit weißen Decals
Griffe: ODI Roque
Bremse: Trickstuff Direttissima mit champagnerfarbigen AGB-Deckeln und violetten C42 Sätteln
Bremsscheiben: Trickstuff Dächle Disc UL 203 mm
Beläge: Trickstuff 850 Power+
Steuersatz: Cane Creek 40
Interfaces: Trickstuff Sram 2.0
Sattelstütze: Oneup V2 200mm
Sattelklemme: Bike Yoke
Sattel: Ergon Enduro Comp

Was ist für dich Besonders an dem Rad?

Es ist etwas Besonderes, dass ich dieses Rad fahren darf, und es macht mich sehr glücklich es zu fahren. Es hat eine besondere Geometrie mit High-Pivot-Hinterbau, sodass es sehr stabil ist und das Hinterrad super über Hindernisse rollt, ohne sich aufzuhängen. Trotz moderner Geometrie und langem Radstand haben sie es geschafft das Rad spielerisch und „poppy“ zu gestalten. Außerdem sieht man dieses Rad kaum ein zweites Mal auf den Trails.

Ich habe Euch noch meinen neusten Freund, Kevin mitgebracht:

Er ist mein Gravel-Travel-Commuter Bike von Curve Cycling. Das Rad hat den schönen Namen Kevin und es kam mit mir (aus) Australien. Die ersten 1300 km bin ich selbst in Australien (Melbourne, Adelaide und Tasmanien) geradelt, bevor es mit mir in den Flieger kam. Kevin hat als Upgrade der bestehenden Bremse bereits Trickstuff Dächle Disc UL 160er Bremsscheiben und Standard Bremsbeläge.

Danke für deine Zeit, Jonas!

RIDES OF TRICKSTUFF Episode #11

By | Bikes 'n' Parts

Wer bist du?

Ich bin Lukas!

 Wie bist du zu Trickstuff gekommen?

Aus Versehen! Ich hatte Trickstuff damals aus Magazin-Berichten als „unerreichbar“ abgespeichert und bin nie auf die Idee gekommen dort zu arbeiten. 
Dann habe ich mich allerdings mit meiner Freundin beim Wandern am Schönberg in Freiburg verlaufen und bin beim ehemaligen Trickstuff-Standort Merzhausen herausgekommen und dort reingestolpert. Jetzt bin ich seit fast 5 Jahren dabei.

Was machst du?

Angefangen habe ich als Entwickler, aber innerhalb der Jahre habe ich fast in allen Bereichen mitmachen können, ein großer Vorzug an kleinen Firmen! Die Arbeit als Manager für Produktion und Customer Service habe ich bereits gemacht, bevor DT Swiss dazu kam. Das heißt, ich konnte auch den Übergang mitgestalten und das hat viel Spaß gemacht.  

Warum bist du gerne bei Trickstuff?

Wie gesagt bin ich recht lange dabei, verhältnismäßig. Ich hatte das große Vergnügen die Firma aus einer „Garage“ heraus zu einem größeren Unternehmen wachsen zu sehen. Die Arbeit mit Charakteren wie Klaus, Christoph, Dag und André war irrsinnig unterhaltsam. Aber auch gerade unser aktuelles Team macht mega Spaß.  Durch so eine Entwicklung, wie die der letzten Jahre, sind natürlich viele neue Gesichter dabei. Die Leute, die da sind, sind da, weil sie es wirklich ernst meinen. So ein Team findet man wirklich nicht an jeder Ecke!

Die Arbeit im Customer Service gefällt mir, weil ich einfach wirklich gerne Sachen erkläre. Und um ein technisches Grundverständnis für Bremsen aufzubauen braucht es nicht sooooo viel! Natürlich geht der Hasenbau sehr tief und bis man an die Feinheiten herangekommen ist, kann das schon einige Zeit brauchen. Aber um einen ersten Schritt in die Fahrradtechnik zu machen, ist der Einstieg über Bremsen aber wirklich gut.

Auch Praktikanten sind über die letzten Jahre gern gesehene Gäste. Was mich da fit hält ist, dass ich am Ende des jeweiligen Praktikums immer noch schneller auf den lokalen Trails sein will als die Praktis… Das gelingt allerdings wirklich nicht immer. Trickstuff-Praktikanten sind allgemein schnell, und das sage ich nicht nur, um mich nicht so schlecht zu fühlen.

Was ist dein Bike?

Das work horse ist mein Transition Sentinel.

Es ist nicht das Schönste (außer für mich), es ist nicht super-leicht, es ist nicht super-optimiert… Aber es hält! Für jemanden, der wirklich gerne an Rädern schraubt, HASSE ich es, wenn was an meinem Rad kaputt geht. Fast alles am Bike ist da seit längerer Zeit und hat sich bewährt. Allerdings kann das auch richtig frustrierend sein, wenn man wirklich gerne an seinem Rad schraubt und nichts mehr kaputt geht…

Deutsche Gurken-Raceteam (trifft den demographischen Nagel von Freiburger Radfahrern auf den Kopf, meist…)

Ein hübsches Reise-Renncommuter-Rad gibt’s auch noch, aber das zeig ich nur, da sag ich nix zu.

Danke für deine Zeit, Lukas!

RIDES OF TRICKSTUFF Episode #10

By | Bikes 'n' Parts

Wer bist du?

Ich bin Sigi.

Was machst du bei Trickstuff?

Offiziell bin ich Rentner, aber mir ist schon am ersten Tag zu Hause zu langweilig geworden. Rumsitzen ist nicht mein Ding, und da ich großer Trickstuff-Fan bin habe ich mich vor zwei Jahren kurzerhand beworben. Man muss ja noch was tun. Trickstuff hat damals dringend jemanden für die Werkstatt gesucht, also habe ich dort angefangen. Jetzt verbringe hier meine Freizeit hier mit jungen Wilden, schraube in der Werkstatt Bremsen zusammen und lebe mein Hobby aus.

Warum bist du gerne bei Trickstuff?

Hier geht es den ganzen Tag nur ums Fahrrad. Ich kann vormittags schrauben und nachmittags gehe ich selbst Radfahren. Zudem bin ich neben Gleichaltrigen auch gerne mit jüngeren Leuten zusammen. Junge Leuten halten einen selbst jung.

Was ist dein Bike und der Einsatzzweck deines Rades?

Welches? Ich habe zwei Hardtails und ein Fully. Einen Favoriten gibt es nicht, das kommt ganz aufs Terrain an. Ich bin aber ein absoluter Leichtbau-Fan und fahre lieber bergauf als bergab. Im Alter ist man nicht mehr so dynamisch und muss nicht unbedingt am Fels rumhängen. Heute habe ich euch mein Open ONE+ mitgebracht.

Specs deines Rades?

Rahmen: Open ONE+
Gabel: Orbea Carbon, custom lackiert
Lenker: Syncros Fracer SL
Sattel/-Stütze: Fabric ALM Shallow / Schmolke TLO 27.2mm
Bremse: Trickstuff Piccola HD Stealth (limited edition)
Bremsscheiben: Trickstuff Dächle Disc UL 160 mm
Laufräder: PI ROPE Light – BIKE AHEAD Two Six
Nabe: NON+
Reifen:  Wolfspack Speed 29×2.4
Antrieb: SRAM XX1 Eagle AXS
Gewicht: 7,04 kg

Danke für deine Zeit, Sigi!

Nikolausausfahrt 2023

By | Aktuelles

Hohoho, surprise – alle Jahre wieder. So wie immer. Nur ein bisschen anders…

Wir laden euch herzlich ein!

Wann:       16.12.2023 12:00

Wo:           Sternwaldwiese Freiburg

Was:          MTB-Ausfahrt Canadian

Danach Drinks & Snacks im Waldsee

Treffpunkt zur diesjährigen Trickstuff Nikolausausfahrt ist auf der Sternwaldwiese. Wir werden gemeinsam den Uphill vom Canadian erklimmen und uns in zwei Gruppen auf den Weg nach unten machen. Ihr könnt euch aussuchen, ob ihr euch auf dem Canadian vergnügt, oder einfach eine gemütliche Runde dreht.

Nach dem Radeln kehren wir gemeinsam im Waldsee ein. Dort gibt es traditionell Snacks und Getränke. Vorbei ist die Veranstaltung, wenn das Budget ausgetrunken ist. 

Wenn ihr euer Rad vor dem Waldsee anschließen möchtet bringt euer Schloss einfach um 12:00 Uhr mit zur Sternwaldwiese, wir sammeln sie ein und bringen alle Schlösser direkt zum Waldsee.

Es braucht für die Teilnahme keine Voranmeldung. Um besser planen zu können, würden wir uns aber über eine unverbindliche Voranmeldung freuen. 

Wir freuen uns auf euch.

Euer Trickstuff-Team

 

RIDES OF TRICKSTUFF Episode #9

By | Bikes 'n' Parts

Wer bist du?

Gude, ich bin die Natalie

Was machst du bei Trickstuff?

Angefangen habe ich in der Großkundenbetreuung und seit kurzem liegt mein Schwerpunkt in der Marktentwicklung.

Warum bist du gerne bei Trickstuff? / Was macht Trickstuff für dich als Arbeitgeber aus?

Ich bin sehr happy, dass ich vor drei Jahren den Weg vom Hobby zum Beruf fand. Für Trickstuff bin ich von Frankfurt nach Freiburg gezogen und habe mich hier sehr gut eingelebt. Aus einigen Kollegen wurden auch sehr gute Freunde.
Die Branche liegt mir sehr, das Team ist einfach super und biken kann man hier auch ganz gut.

Was ist dein Bike?

Ich habe mir vor kurzem ein Commencal Meta SX gekauft und freue mich schon darauf es endlich richtig einzufahren. Aber nach etwa einem Jahr Pause aufgrund einer Schulterverletzung, fühlt man sich schon bisschen wie der erste Mensch auf dem Bike 😀

Was ist der Einsatzzweck deines Rades? 

Enduro / Downhill

Spec deines Rades?

Rahmen: COMMENCAL 2022 Meta SX
Gabel: ÖHLINS RXF38 m.2 Air
Lenker: Ride Alpha R20 mit 20 mm Rise (S),
Dämpfer: ÖHLINS TTX22M,
Bremsen: Piccola HD
Schaltwerk:Shimano XT, 12-fach
Felgen: DT Swiss EX511
Reifen: Continental Kryptotal Trail Endurance 29” front and 27.5” rear

Was ist für dich Besonders an dem Rad?

Sicherlich die farbigen Hebel/AGB Deckel und das Öhlins Fahrwerk.

Danke für deine Zeit, Natalie!

RIDES OF TRICKSTUFF Episode #8

By | Bikes 'n' Parts

Who are you and what do you do at Trickstuff?

I am Martin, “der Schwede“, who has come from the dark north to break brakes like nobody has been breaking brakes before. In more professional terms: I am the first dedicated full time testing engineer at Trickstuff whose job it is to push our components to their limits and ensure that our brakes are as reliable as one should expect. It is a fascinating role where I not only have the chance to be amazed by the capabilities of modern bike brakes and components, but also to unravel the fine details of the mechanical principles that determine the difference between a fantastic and a terrible brake.

Why are you happy to be at Trickstuff / What makes Trickstuff stand out as an employer?

Apart from all the MTB technology I get to enjoy at work (the sole reason I studied engineering by the way), my colleagues and our common interest in making awesome bike parts are without a doubt the most significant reasons why Trickstuff is such a great place. There is never a lack of interest in after work rides or spending (maybe a little long sometimes) time chatting about dream bike tech. I can happily say that the Trickstuff team shattered all my, let’s say not so flattering, prejudice about German humor and lack of passion.

 

What do you have for a bike?

Now to my bike, my ever loyal friend and my tool for fun! My Commencal Meta SX is the bike for a place like Freiburg and the type of bike I have always wanted. Something to get me up the hill and something to make the downhill a blast. It may not be the fastest, the lightest or the prettiest, but it is the most fun bike I have owned. It would have been cool to have it in British racing green though.

What is special about your bike?

My bike spec philosophy is to spend the money on components that make a difference, like suspension and brakes while the other stuff that will just wear or break should be cheap. Trickstuff Direttissimas, Intend suspension and a Deore 11-speed drivetrain is therefore a perfect spec. in my eyes. What sets my bike apart from all others is the purple twin tube adjustable coil shock. This is something I was super excited to develop with Cornelius (Intend) as part of my master thesis. It didn’t make it to production though so now I am riding the only one of its kind and use it as the perfect suspension development platform.

 

Thanks for your time, Martin!